Raupenomelette für Kinder

Raupenomelette für Kinder

Unser Hoppelhase fand vor ein paar Wochen in einer Kinderzeitschrift ein Rezept, welches er uuuuuuuuuuuunbedingt (Bitte, Mama. Bitte, bitte bitte biiiiiiiiitte!!!!) nachkochen wollte. Wenn ich ehrlich bin, so war ich alles andere als motiviert. Aber, wie meistens, konnte mich Hoppelhase überreden und so starteten wir in das Nachmittagsabenteuer „Omelette mit Raupe“.

Bis auf Weintrauben hatten wir alle Zutaten zuhause. Ich überlegte fieberhaft, ob man die Weintrauben nicht anderweitig ersetzen könnte, doch der Hoppelhase bestand auf Weintrauben. Denn so steht es im Rezept und so wird gekocht. (Lege dich nie mit einem kochmotivierten Fünfjährigen an.) Ich hatte mich an jenem Nachmittag auf ein paar Stunden „Kochabenteuer“ eingestellt, war entspannt und so starteten wir eben mit einer Fahrt zum nächsten Geschäft.

Zutaten für 2 Omelettes:

  • 3 Eier
  • 2 Blatt Schinken
  • frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)
  • Salz
  • Butter
  • 4 Scheiben Gouda (oder anderen milden Käse)
  • 1 Cocktailtomate
  • ca. 10 Weintrauben
  • Salatgurke
  • Mayonnaise

Wir starteten wie die Fernsehköche. In vielen kleinen Schüsseln bereiteten wir die Zutaten einzeln vor. Ich muss sagen, dass ich das Können unseres Hasen sehr unterschätzt hatte. Er konnte, bis auf das Zuschneiden der Gurke und das herausbraten des Omelettes, alles selbst.

  • Eier in eine Schüssel schlagen und mit etwas Salz abschmecken und vermischen
  • 2 Scheiben Gouda in kleine Stücke reißen und in ein Schüsselchen geben
  • 2 Blatt Schinken in kleine Stücke reißen und in ein Schüsselchen geben
  • Kräuter klein schneiden/hacken und, richtig geraten, in ein kleines Schüsselchen geben
  • Die Raupe auf dem Teller vorbereiten. Dazu die Cocktailtomate und die Weintrauben halbieren und auflegen. Die Länge der Raupe kann natürlich je nach Belieben variieren. Bei uns sah es so aus…

img_9344

Während Hoppelhase mit den Raupen beschäftigt war, begann ich mit dem Aufräumen der Küche und als die Raupen fertig waren, war auch das Kochfeld von Abfällen und dergleichen befreit und wir konnten mit dem Omelett beginnen.

  • Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die hälfte der Eiermischung eingießen.
  • Die Hälfte des Schinkens und des Goudas gleichmäßig darüberstreuen.

Während die erste Seite des Omeletts in der Pfanne war, bereiteten wir die Gurke und die Käsepunkte vor. Ca. 4 cm aus der Mitte einer Salatgurke schneiden und der Länge nach halbieren. Ein paar Streifen Schale herausschneiden. Diese können als Gras neben dem Omelettepilz verwendet werden. Aus den zwei restlichen Goudascheiben mit einem kleinen runden Ausstecher Käsekreise ausstechen.

img_9349

  • Das Omelett wenden, kurz auf der zweiten Seite anbraten und in der Mitte falten. Noch einmal auf beiden Seiten braten und auf die vorbereiteten Teller geben.
  • Käsepunkte auf dem „Pilz“ verteilen
  • Die Augen der Raupe sind mit Mayonnaise befestigte Gurkenstückchen.

omelett

MAHLZEIT

Warning: implode(): Invalid arguments passed in /home/.sites/57/site6601000/web/wp-content/themes/kidsplanet/fw/core/core.socials.php on line 108

2 Kommentar(e)

  • by Yvi (mamasdaily.net) Posted 23. September 2016 21:03

    Einfach genial! Besser kann man es nicht machen und wird aufjedenfall nachgezaubert 😉
    Liebe Grüsse
    Yvi

    • by Michaela Posted 26. September 2016 19:29

      DANKE 🙂 Unser Hoppelhase hat sich auch wirklich sehr bemüht.

Jetzt kommentieren